Deutschland ist immer noch geteilt

Karl Eduards Kanal

Dunkelziffer so hoch wie nie 54 Jahre nach dem Bau des Antifaschistischen Schutzwalls der Deutschen Demokratischen Republik und fast 26 Jahre nach seiner Zerlegung in handliche Mauerbröckchen, ist Deutschland immer noch geteilt. Während  im Westen Fremde, Refugees, Flüchtlinge oder Facharbeiter über die Deutschen herfallen, die das als Bereicherung zu begrüßen haben, wollen sie nicht als fremdenfeindlich, rassistisch oder gar als Nazi verschriehen werden, hinkt der Osten stark hinterher, wenn es darum geht, daß seine Einwohner von Ausländern beraubt oder körperlich mißhandelt werden.

Ein Zustand, so eine Politikerin der Grünen, der nicht länger hingenommen werden kann.

Im Osten hingegen treten Fälle auf, in der offene Abneigung gegenüber Fremden geäußert wird, zuletzt hatte es ein Hamburger Künstlerpaar in Jamel getroffen, die Dunkelziffer liegt aber, so dieselbe Grünenpolitikerin, viel, viel höher. Und, besonders alarmierend,  Obwohl die Ostdeutschen nur knapp 17 Prozent der Gesamtbevölkerung stellten, seien dort 47 Prozent der rassistischen Gewalttaten registriert worden. – Eine Art…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s