Rationalist64 zu den Ereignissen in Suhl

Die Killerbiene sagt...

.

Gauck söldner

.

Rationalist64 schreibt:

Insbesondere die Reaktion von Polizei und Amtsträgern auf die Ausschreitungen in Suhl ist ein einprägsames Beispiel für KB’s These von der umgekehrten, gegen das eigene Volk gerichteten Siedlungspolitik der deutschen Behörden.

Da werden eingewanderte junge Männer – überwiegend aus Albanien und Afghanistan – in Suhl von den Behörden angesiedelt, die mit Sicherheit nicht in ihren Heimatländern politisch verfolgt wurden, sondern nur ihren Lebensstandard in Deutschland auf Kosten der dortigen Steuerzahler steigern wollen. Obwohl sie materiell-rechtlich keinen Aufenthaltsanspruch in Deutschland haben (schon wegen der sog. Drittstaaten-Regelung), werden sie von den deutschen Behörden untergebracht und beköstigt, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen.

Hier angekommen, haben sie nichts besseres zu tun, als aus einem nichtigen, für einheimische Mitteleuropäer nicht nachvollziehbaren Anlass (Herausreißen von Seiten aus einem Koran) ihre Unterkünfte völlig zu zerstören, 16 Menschen zu verlertzen, Brände zu legen, sich mit Eisenstangen zu bewaffnen, durch die Stadt zu ziehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 837 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s