Signale

Um des Flüchtlingnotstands (das Wort stammt nicht von mir, sondern aus der Politik) Herr zu werden, müsse man die richtigen Signale für diejenigen setzen, die keinen Asylanspruch haben – so eine der politischen Strategien.Dass das nicht von der Hand zu weisen ist, zeigt das Beispiel Australien. Nicht nur in Nordafrika, auch in Südostasien gährt es, was hier aufgrund der Entfernung nicht wahrgenommen wird. Das Deutschland Südostasiens ist dann logischerweise Australien (Neuseeland fällt weg, denn da muss man erst um Australien herum). Australiens Signal: jeder, aber auch wirklich jeder wird zurückgeschickt, und zwar schnell und ohne volle Geldbörse. Das wurde so verbreitet und gemacht. Wirkung: kürzlich hat Australien bekannt gegeben, dass seit einem Jahr niemand mehr versucht hat, ins Land zu kommen. Die Signalwirkung ist also gegeben. weiterlesen ⇒ ⇒ ⇒

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Signale

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s