ein neuer „Heilsbringer“

Tja, da ist ´simsalabim´ wieder so ein ´Heilsbringer´ und hmantiaeres ´Schwergewicht´ aus der Kiste der politischen Sumoringer hervor gezaubert worden… Man bedenke Corbyn war lange Zeit der Obserste Vorsitzende der Stadtverwatltung von Islington in London. Dort wohnte das halbe Blair Kabinett, mitsamt dem in Kuala Lumpur 2011 als Kriegsverbrecher veruteilten Obermeister der Zeremonien, Tony, dem seiher der ´Heiligenschein´ abmontiert wurde. Nun ist es auch so, das sich im Gebiet der Stadverwaltung von Islingotn 12 Kinderheime befinden, die alle mit Paedokriminellen durchsetzt waren (sind?).Jeremy Corbyn wurde dieser Skandal als verantwortlichem Amstraeger offiziell von mehreren Sozilarbeitern, die eine erdrueckende Faktenlage unterbreiteten, berichtet. ( http://aanirfan.blogspot.co.uk/2015/09/jeremy-corbyn-very-jewish.html ) In Islington, child abuse rings were operating within all 12 of the borough´s children’s homes. The Labour-run council employed known paedophiles, shredded key documents and dismissed media reports of the child abuse as ´gutter journalism´. The Labour-run council sacked whistleblowers. Liz Davies and other whistleblowers received death threats. Almost 30 council employees accused of child sex crimes were allowed to take early retirement. They were not subjected to formal investigations or referred to the police. Jeder mit ein wenig Englisch Kennisnsen wird das oben dargestellte leicht verstehen koennen. Jermey Corbyn versprach, versprach, versprach… alles und tat nichts, aber auch rein gar nichts! Die besorgten Sozialarbeiter sahen sich Todesdrohungen ausgesetzt, und die Presse, die kritisch darueber berichtete, wurde als Gossenjournalismus verhoehnt und kalt gestellt. Das ist jetzt schon 23 Jahre her und inzwischen wrid vermutet das uber 90 Mitglieder des englsichen Unterhauses in diese Aktivitaeten verwickelt sind, wobei Jimmy Savile und Cyril Smith nur die Spitze des Eisberges sind….. Der Heiligenschein mag jetzt noch hell erstrahlen, wer mag denn keinen Helden in klammen Zeiten? Aber die Tragik der Politiker wurde ja von Seehofer gut mit dem Satz umrissen… „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ – Pelzig unterhält sich, 20. Mai 2010. Also, hier bei uns in London, business as usual. Eine andere Qualtiaet des Miteinander und die Anerkennung echter menschlicher Belange durch die politische Kaste, werden, trotz dieses Wahlausganges, wohl auch in Zukunft leider weiterhin ihre Existenz als Waisenkinder des politischen Alltages fristen werden. Fuer die Suche nach weit gefaecherten kreativen und konstruktiven Loesungen die endlisch mal wieder neue Impulse fuer die Menschengemeinschaft setzen, besteht auch weiterhin ein deutlicher Handlungsbedarf.

Aus dem Kommentarbereich bei Kopp

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “ein neuer „Heilsbringer“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s