Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

„Sie müssen diesen Zug verlassen! Fahrkarte? Interessiert nicht! Wir müssen Menschen, die ohne Papiere und Fahrscheine reisen, an ihr Ziel bringen. Wo immer das sein mag.“ So fängt es an. Und dann: „Sie müssen Ihre leerstehende Immobilie zum nächsten Ersten zur Verfügung stellen. Sie wollen verkaufen? Interessiert nicht! Wir müssen Menschen unterbringen, denen die Kanzlerin auf allen Kanälen signalisiert hat, dass man sie in Deutschland nicht abweisen wird. Gemeinwohl geht vor!“ Und dann: „Sie haben in Ihrer Mietwohnung ab kommenden Montag den Ihnen zugeteilten Asylbewerber unterzubringen. Arbeitszimmer? Interessiert nicht! Und Ihre Kinder können auch zu zweit in einem Zimmer schlafen. Was heißt, Sie wollen das nicht? Sind Sie ein Rassist?“ Leserkommentar im Focus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s