Eine derbe Frage (1)

Die Killerbiene sagt...

.

killerbee

.

Ich beginne mit der Zuschrift eines Lesers, betreffend die Zustände im Asylantenheim „Bremer Straße“ in Dresden:

Aus erster Hand, ein Tagesablauf im Zeltlager in der Bremer Straße in Dresden.
Allem zum Trotz, Krankheiten wurden keine bestätigt, obwohl das teilweise in den sozialen Netzwerken behauptet wurde.
Zur Zeit halten sich da 1048 Asylanten auf.
JETZT KOMMTS.
Drei mal am Tag ist Essensausgabe. Mit dem Nachmittagssnack sogar viermal!!!

Es gibt drei Wahlessen, da von den feinen Herrschaften ja nicht jeder alles isst.
Selbstverständlich Alles Kosten frei.

Das Verhalten der “Flüchtlinge” wird täglich dreister. Man fordert mittlerweile freien Tabak für alle! Die 14 Sicherheitsleute werden angepöpelt und bespuckt. Ach so, die müssen übrigens ihr eigenes Essen mitbringen, bekommen nichts von ROTEN KREUTZ. Obwohl Abends Unmengen weggeschmissen werden.
Beim Essen holen, gibt es permanent Schlägereien.
Einmal in der Woche gibt es Taschengeld. Pro Person (auch Kinder) 33,33 €! Macht also pro Woche…

Ursprünglichen Post anzeigen 875 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s