Rechtspopulisten

eulenfurz

rechtspopulist

In Diskussionen in den Komfortzonen des urbanen Wohlstandsmilieus tauchten Meinungen auf, daß das Auftreten von Rechtspopulisten innerhalb Europas noch weitaus schlimmer sei, als der Flüchtlingszustrom. Rechtspopulisten nutzen das Thema für sich aus, man habe letztens eine Karikatur gesehen, auf der ein Skinhead einem Islamisten dankbar die Hand reiche. Man dürfe sich aber in seiner „Menschlichkeit“ nicht negativ beeinflussen lassen.

Eine Gelegenheit, über das Herkunftsmilieu solcherart „Rechtspopulisten“ nachzudenken. Deren Wortführer sind, im Gegensatz zu den Berufspolitikern, nicht innerhalb einer Parteikarriere aufgestiegen, sondern entstammen vorwiegend dem bürgerlichen Milieu, waren Selbständige oder Angestellte, bis sie die herrschende Politik als  derart unerträglich empfanden, daß sie sich von ihrer bürgerlichen Existenz lösten und den Schritt in die Politik gingen. Natürlich sind sie „Populisten“, weil sie vor und für eine Volksmenge sprechen und die Unzufriedenheit kanalisieren und postulieren.

Berufspolitiker hingegen müssen auf das Volk weniger Rücksicht nehmen, sondern lediglich bei Wahlen die notwendigen Prozentpunkte für eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 457 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s