Der Fluch der Gutmenschen

Jetzt ist es passiert. Jetzt haben sich die Gutmenschen ein Denkmal setzen lassen. „Gutmensch“ ist zum „Unwort des Jahres“ erkoren worden. Besonders die Grünen haben blitzschnell reagiert und auf ihrer Facebook-Seite verlautbaren lassen, dass man stolz darauf sein könne, ein Gutmensch zu sein.

Wie sollte es auch bei diesen Herrschaften anders sein?

Diese „Würdigung“ ihrer in der „Flüchtlingskrise“ gefahrenen Politik benötigt dringend eine Rechtfertigung genau dieser Art. Denn mit dieser Selbstbeweihräucherung dieser ganz üblen Art kann man so tun, als sei man ein guter Mensch – getarnt in der Rolle des Gutmenschen… Ist es doch stets, wenn man den Begriff „Gutmensch“ verwendet, um mit einer unverhohlenen Ironie eben diesen Kreis unserer Zeitgenossen in Frage zu stellen. Also nicht die Zeitgenossen an sich (obwohl dies auch immer mehr werden), sondern deren Absichten. weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s