Auf der Suche nach Apollo: Privater Mikro-Mondsatellit nimmt erste Hürde

Moskau (Russland) Mit dem Plan, mit einen privaten Mikro-Mondsatellit nach den Hinterlassenschaften der US-amerikanischen Apollo-Monlandungen zu suchen und diese aus großer Nähe und hochauflösend zu fotografieren, haben russische Weltraumingenieure im vergangenen Herbst international für Interesse gesorgt (…GreWi berichtete). Gegenüber „Grenzwissenschaft-Aktuell.de“ (GreWi) berichtet der Initiator des Projekts über dessen bisherigen erfolgreichen Verlauf.Weiterlesen>>>

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s