Gegen „Online-Extremismus“ mit IM Viktoria

Gestern wurde in Berlin das Projekt „Initiative für Zivilcourage Online“gegründet. Zeitgleich startete dessen Facebook-Seite. Es handelt sich um das umstrittene Gemeinschaftsprojekt von Facebook, der Bundesregierung und der Amadeu Antonio Stiftung, deren Chefin Anetta Kahane als „IM Viktoria“ für die Stasi arbeitete. weiterlesen bei Epochtimes >>>

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s