Heike Maria Werding: Bürgerrechte holt man sich, die bekommt man nicht geschenkt

Terraherz

Gemeindeaktivierung versus Bankenmacht der ‚Piraten’

Heike Maria Werding im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt
Nach Artikel 20 des deutschen Grundgesetzes geht alle Staatsgewalt vom Volke aus. Was darin definiert wird, ist eine Demokratie, die von unten nach oben aufgebaut ist. Ein Zustand, der in der gegenwärtigen Realität allerdings nicht vorzufinden ist. Wie eine solche im Grundgesetz verankerte Basis der Volksmacht reaktiviert werden kann, erläutert Heiko Maria Werding.

Sie kam bei ihren Recherchen darauf, daß „wir“ überhaupt kein Volk sind. Sie begründet diese damit, daß sich zunächst ein Volk – nach offizieller staatsrechtlicher Definition – seiner Zusammengehörigkeit bewußt sein muß und sich auf einem eigenem Grund befinden. Ein Volk kann sich nur als solches bezeichnen, wenn der Boden, auf welchem es agiert, auch dem Volk selbst gehört und als solches auch definiert ist. Dieses Naturrecht und das Staatsrecht, das darauf aufbaut, ergibt sich aus der Erstbesiedlung. In unserer Region waren dies…

Ursprünglichen Post anzeigen 410 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Heike Maria Werding: Bürgerrechte holt man sich, die bekommt man nicht geschenkt

  1. Mir wurde am 19.11.2015 von der Marburger Justiz alles genommen, mir blieb nur das was ich am Körper trug.
    Es hat keinen interessiert, nicht einmal mein eigen Fleisch und Blut, eher noch bin ich auf die erfolgte Art und Weise Entsorgt worden eben wegen meiner Familie.
    Es interessiert auch weiterhin niemanden, was kann ch tun, alle Welt hält mich für verrückt, weil ich meine Rechte einforderte, indem ich die Legitimation des Gerichtes und seines Gerichtsvollzieher vorgelegt haben wollte.
    Man suchte und unterstellte mir Gewaltätigkeit, zu der ich nie fähig wäre, nie etwas in dieser Art und Weise auch irgendwo erfolgte, man aber damit hier in Deutschland jeden in die Kniee zwingen kann, da nicht widerlegbar wenn alle gegen einen zu Felde ziehen.
    Ich kann nur mutmaßen warum man mich dermaßen zu Fall bringt, bringen wollte.
    Vielleicht liegt es daran, daß ich jedem seine Fehler so vorhalte wie er mir vorgehalten wird und man es nicht für möglich hält, daß ich mich so verhalte/wehre.
    Vielleicht ist das der Fluch meines Autismuses, ADHS und sonstiger (Un)Fähigkeiten.
    Egal was ich eventuell wem angetan habe, es berechtigt keine Justiz mich zu behandeln wie man zuletzt Juden im zweiten Weltkrieg behandelt hat und mir mein komplettes persönliche Eigentum zu stehlen, und das noch gestützt durch die Justiz.
    Hierzulande kann man das aber wohl mit einem Autisten mit selektiven Mutismus u.a. machen, schon gerade, da er völlig alleine sein Leben fristen muß.
    Zu meinem Unglück bin ich noch zu 100% Schwerbehindert und an eine Begleitperson angewiesen sobald ich aus dem Haus will.
    Diese Begleitperson ist mein Sohn der aber auch nichts mehr mit mir zu tun haben will, außer die 120€ die eine Begleitperson erhält, oder Wasser, Strom und Essen (noch vor dem 19ten), und das Auto, das durch meine Minirente erst letztes Jahr durch den Tüv kam und er nur deswegen behalten darf in seinem Hartz4-Leben.
    Aber alles was mit mir und meiner Familie so zu tun hat, das darf mich nicht interessieren. (wurde schon auf das heftigste angemacht deswegen)

    Um auf das Thema zu antworten, kann ich nur sagen:
    Es stimmt, die muß man sich schon holen, aber wie ist das mit Leuten wie mir, denen die Rechte genommen werden und man sich nicht wehren kann???

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s