Bodo Ramelow und das „rechts-links-Schema“

Die Killerbiene sagt...

.

ARCHIV - Der Fraktionsvorsitzende der Thüringer Linken im Landtag, Bodo Ramelow, aufgenommen am 27.10.2009 während einer Pressekonferenz in Erfurt. Ramelow will an diesem Mittwoch (21.07.2010) vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig erreichen, dass die Beobachtung der Linken - am Beispiel seiner Person - durch den Verfassungsschutz beendet wird. In den Vorinstanzen hat sich Ramelow bereits durchgesetzt - allerdings immer mit dem Hinweis auf seinen Einzelfall. «Ich hoffe, dass das Bundesverwaltungsgericht jetzt grundsätzlich wird», sagte Ramelow der Nachrichtenagentur dpa. Foto: Martin Schutt dpa (zu dpa 4209 vom 20.07.2010)  +++(c) dpa - Bildfunk+++ .

Das „Rechts-Links-Schema“ ist sehr nützlich und auch vollkommen logisch, wenn man es einmal richtig verstanden hat.

Rechts und Links sind Gegensätze.

Auch in der Gesellschaft gibt es gegensätzliche Interessen:

Herrscher und Beherrschte

Arbeitgeber und Arbeitnehmer

.

Am leichtesten und natürlichsten lässt sich das „rechts-links-Schema“ auf die Wirtschaft anwenden.

Weil Arbeitnehmer und Arbeitgeber exakt das Gegenteil als Optimum ansehen:

Der Arbeiter möchte am liebsten gar nicht arbeiten und dafür sehr viel Geld bekommen.

Der Arbeitgeber möchte am liebsten, daß die Arbeiter rund um die Uhr arbeiten und gar kein Geld bekommen.

Beide Extreme führen in eine Sackgasse:

Bekommt der Arbeiter Geld fürs Nichtstun, dann ist das Geld wertlos, weil ihm einfach keine Werte gegenüberstehen.

Was nützt einem Geld, wenn man sich nichts dafür kaufen kann, weil keiner etwas produziert?

.

Andererseits: wenn der Arbeiter die ganze Zeit produziert, aber dafür kein Geld erhält, wie soll er etwas kaufen?

Was…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.246 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s