Weitere Flüchlinge an Land gegangen

Karl Eduards Kanal

Verzweifelt

Bild: Deutschland freut sich. In der Nacht zum 01. April wurden weitere Tausend sogenannter Flüchtlinge an den Strand von Lesbos getrieben (Bild) und hier handelt es sich ausschließlich um weibliche Exemplare um die Zwanzig, die,  außer ihrem knappen Bikini und teurem Modeschmuck,  nur die nackte Haut vor dem Zugriff der Bundesmarine retten konnten. Norbert Blüm – die Rente ist sicher – rief, gleich nach Bekanntwerden der humanitären Katastrophe, dazu auf, die Herzen zu öffnen und die gestrandeten Jungfrauen mittels Bundeswehrtransportern unverzüglich nach Deutschland zu holen, um ihnen Zuflucht zu bieten. Ausnahmslos alle Angelandeten sprechen vorzüglich Deutsch und können Abschlüsse in Physik, Mathematik, Chemie, Elektrotechnik oder Augen – und Zahnheilkunde vorweisen. Erstretter vor Ort ließen sich bereits Augen- und Zähne ziehen und priesen begeistert die nahöstlichen Behandlungsmethoden. Freuen wir uns.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s