Der Eisenstangen-Mörder von Wien (1)

Die Killerbiene sagt...

.

schutz_1

.

Bei genauerem Nachdenken ist der Fall so unglaublich entlarvend, daß man ihn in mehreren Artikeln abarbeiten muss.

Zunächst soll es um das beliebte „Dreiecks-Schema“ gehen.

Es handelt sich dabei um die typische Vorgehensweise in der Politik, wo die Handelnden sich selbst als Opfer einer dritten Macht darstellen.

Beispiele gibt es unzählige; hier nur die bekanntesten:

a) Das kapitalistisch-faschistische CDU-Regime entzieht über Steuern Geld aus dem Kreislauf und leitet es dann zu seinen Komplizen bei den Banken.

Wer aber ist schuld? „Die faulen Griechen“, die zwingen die arme CDU dazu!

.

b) Die Enteignungen in der DDR wurden bei der Wiedervereinigung nicht wieder rückgängig gemacht und die Opfer auch nicht angemessen entschädigt.

Wer aber war schuld?

Die böse Sowjetunion, denn die hat gesagt, wenn die Enteignungen rückgängig gemacht würden, stimmt sie der Wiedervereinigung nicht zu.

Später kam raus: die CDU, vor allem Kohl/Schäuble haben schlicht gelogen.

Bei den Gesprächen…

Ursprünglichen Post anzeigen 919 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s