Erlebnis eines Bloglesers

Die Killerbiene sagt...

.

schutz_1

.

BRÖ-Insasse schreibt:

Musste heute zum Arzt, da ich gestern von 6 „Flüchtlingen“ überfallen wurde.

Platzwunde am Kopf, zudem eine tiefe Schnittwunde am Bauch.

Bei der Polizei: Afghane 1 erstattet gegen mich Anzeige wegen Körperverletzung, die anderen 5 können nichts sagen, da der Dolmetscher noch nicht da ist.

Die Polizisten zu mir: Anzeigen bringen bei denen nichts, wir haben oft keine Adressen u somit können wir die Anzeige nicht erstatten. Die Staatsanwaltschaft lässt das dann im Sande verlaufen.

Toll. […]

Die Polizei war weniger hilfreich als Filzläuse, die Anzeige gegen mich konnten sie jedoch aufnehmen.

.

Dieser Bericht ist bemerkenswert, weil er absolut jedes Klischee bedient:

„Flüchtlinge“, die im Pulk agieren

Einsatz von Messern durch die Angreifer

Polizisten, die „leider auch nichts machen können“.

.

Die besondere Verhöhnung liegt darin, daß die Polizisten einfach lügen.

Denkt diesen Satz bitte ein paarmal durch:

Anzeigen bringen bei denen nichts, wir haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 786 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s