Einheizfeier

eulenfurz

foto-4

Hunderte Unbelehrbare haben die Stimmung des Dresdner Einheitsfestes vergiftet. Das konnte geschehen, weil es Behörden an Sensibilität gegenüber rechtem Ungeist fehlt. … Die Polizei ließ die Störer gewähren, um den barocken Schein zu wahren. Statt nach Wegen zu suchen, ihnen die Plattform zu nehmen.

Es wäre den Beamten ein leichtes gewesen, die Pöbler zurückzudrängen, statt Hunderte Menschen auf dem Einheitsfest zu verschrecken. Dies zu tun, wäre ein Signal gewesen: Wir dulden friedlichen Protest, aber nicht überall. Doch mit ihrer Entschlusslosigkeit machten Polizei und Versammlungsbehörde den Besuch des Festgottesdienstes zum Spießrutenlauf und den Einheitstag zur Farce.

Nanu? Sagt doch das durch Gerichtsentscheidungen auch in Detailfragen ausgelegte Demonstrationrecht klipp und klar – diesbezüglich in der Vergangenheit auch vehement befürwortet durch ZEITgeist-Postillen -, daß Gegendemonstrationen bzw. mißbilligende Bekundungen auch in Hör- und Sichtweite ihrer Gegner stattfinden dürfen.

Wenn der Herr ZEITgeist-Skribent sich über Spießrutenlaufen durch (gewalttätige) Gegendemonstranten echauffiert, möge er sich treffendere…

Ursprünglichen Post anzeigen 121 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s