Woanders gelesen: Gallierdorf erhebt sich gegen Migrantenzentrum – der Staat gibt nach!

Deutsche Ecke

Wie die französische Nachrichtenagentur Novopress France berichtet, kam es im nordfranzösischen Ort Gussignies Anfang dieser Woche zu einer öffentlichen Protestveranstaltung, bei der die Bewohner in aller Deutlichkeit ihren Widerstand gegen ein Projekt zum Ausdruck brachten, inmitten des Ortes ein Zentrum für Migranten zu errichten.

Die Ortsbewohner fackelten nicht lange herum, sondern gaben zu verstehen:

„Wenn die Bezirksbehörde unsere Weigerung nicht zur Kenntnis nehmen will, dann wird es hart auf hart kommen. Wir können die öffentlichen Räumlichkeiten besetzen oder eine Vereinigung schaffen, um unsere Interessen zu verteidigen.“

Die Mobilisierung der lokalen Einwohner wurde durch eine Petition verstärkt, die fast 300 Unterschriften ergab (insgesamt leben in Gussignies 384 Menschen).

Dies führte letztlich dazu, dass die Staatsgewalt zurücksteckte. Die Unterpräfektur gab verärgert aber kleinlaut kund:

„Wir werden weiterhin nach Orten für die Unterbringung dieser Migranten suchen. Vielleicht sind andere Kommunen gastfreundlicher als Gussignies.“

Von selbstbewussten Gallierdörfern kann man lernen…

Quelle: fr.novopress.info/200922/a-gussignies-les-habitants-ne-veulent-pas-des-migrants-letat-recule/

Fundort: http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/08/gallierdorf-erhebt-sich-gegen-migrantenzentrum-der-staat-gibt-nach/

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s