Geschichte zeigt: NATO provoziert Kriege, statt sie zu verhindern | 03.11.2016

Terraherz

Am 26. und 27. Oktober 2016 trafen sich die Verteidigungsminister des NATO-Bündnisses in Brüssel. ✓ http://www.kla.tv/9315
Die Verteidigungsminister setzten nun Beschlüsse des Warschauer NATO-Gipfels vom Juli 2016 um, nämlich die Verlegung von rund 4.000 Soldaten nach Polen und ins Baltikum, das sind Estland, Lettland und Litauen. Ab Februar 2017 sollen dann vier Bataillone auf unbestimmte Zeit nach Osteuropa geschickt werden, „robust, multinational und gefechtsbereit“, wie Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte. Je ein Bataillon werde von den USA, von Großbritannien, von Deutschland und von Kanada geführt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s