Die Siedlungspolitik ist die Agenda der deutschen Wirtschaft

Die Killerbiene sagt...

.

merkel friends

(Die Profiteure der Siedlungspolitik auf einem Bild: die Bonzen aus Politik und Wirtschaft.)

.

Wie zum Beispiel anhand dieses Artikels gesehen werden kann, sind es immer Deutsche aus der Wirtschaft, die die Siedlungspolitik forcieren.

Ich habe noch nie einen Türken, Kroaten oder Russen gesehen, der mit „Refugees Welcome“-Teddybären am Bahnhof stand oder erlebt, daß einer von denen die Ansiedlung von mehr Ausländern in Deutschland gefordert hätte.

Warum wird dann eigentlich immer auf „die Ausländer“ geschimpft und so getan, als steckten die dahinter?

In Wirklichkeit sind es doch die deutschen Bonzen.

Bereits 2011 haben Wirtschaftsforscher übrigens die Ansiedlung von mindestens 500.000 Ausländern jährlich gefordert.

.

sarrazin-zimmermann

.

Auf den ersten Blick ist es natürlich komisch, daß die deutschen Bonzen die Steigerung der Binnen-Nachfrage, und um nichts anderes geht es, ausschließlich durch eine völkerrechtswidrige Siedlungspolitik umsetzen wollen.

Es gäbe natürlich auch andere Möglichkeiten, z.B.:

Mehr Geld für Deutsche Familien

Anhebung von HartzIV…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.200 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s