Damals in Odessa (Ukraine)

Die Killerbiene sagt...

.

.

Angesichts des anstehenden „Diversity“-Trällerns in der Ukraine sollte man sich an den Massenmord in Odessa am 2. Mai 2014 erinnern.

An dem Tag ging das Gewerkschaftshaus in Odessa teilweise in Flammen auf und man fand dort später 48 Leichen.

Die Opfer waren überwiegend pro-russische Aktivisten und wir werden angelogen, daß sie beim Brand des Hauses ums Leben gekommen wären, der von den pro-amerikanischen Ukrainern mittels Molotov-Cocktails ausgelöst wurde.

.

Odessa Brandbomben

.

Schaut euch bitte folgende Bilder an, welche zwei Opfer im Gewerkschaftshaus zeigen:

.

Opfer Odessa

.

Odessa Opfer Kopfschuss

.

Man sieht ganz deutlich, daß beide Personen nicht ursächlich durch Feuer oder Rauchentwicklung gestorben sind.

Ganz besonders die Auffindesituation des zweiten Opfers lässt exakt rekonstruieren, was wirklich im Gewerkschaftshaus in Odessa passiert ist.

a) Ihr seht zwei Blutlachen (rot umrandet). Der Gegenstand, der für die Verletzung verantwortlich ist, liegt an der Wand; er sieht wie eine „Picke“ aus.

Während die erste Blutpfütze nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 694 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s