Ein deutsches Problem (2)

Die Killerbiene sagt...

.

.

In Deutschland und nur in Deutschland gibt es eine Art Zwang, der besonders bei Konservativen ausgeprägt ist, die Verbrechen von Deutschen nach dem „Dreiecks-Schema“ zu leugnen, zu entschuldigen, zu relativieren.

Der Kommentarbereich bei „PI“ ist eine wahre Fundgrube für derartiges Verhalten.

Wenn dort ein Artikel erscheint, daß ein deutscher Richter einen gemeingefährlichen Kriminellen zum wiederholten Male mit lächerlich geringen Strafen davonkommen lässt, kommen sofort die ersten Kommentare, in denen es heißt:

„Die Tochter vom Richter wird bestimmt von dessen Bande bedroht, darum hat er dieses Urteil gesprochen“

.

Derjenige, der diesen Kommentar geschrieben hat, kennt den Namen des Richters nicht.

Er weiß gar nicht, ob dieser verheiratet ist, ob er einen Sohn, eine Tochter oder überhaupt Kinder hat.

Und er weiß nicht, ob der Verurteilte wirklich Mitglied einer Bande ist.

Der Kommentator weiß also NICHTS, aber dennoch hält ihn das nicht davon ab zu behaupten, der Grund für…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.085 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s