Neandertaler

Am 20.07.2019 veröffentlicht v. dieZuversicht
Neandertaler waren nicht die sanften, fast menschlichen Wesen, die in den letzten 50 Jahren in den Medien dargestellt wurden. Neue australische Forschungen zeigen, dass es sich um aggressive, mächtige und erschreckende Fleischfresser handelte – rücksichtslose und effiziente Spitzenprädatoren, die über 50.000 Jahre lang frühe Menschen jagten, vergewaltigten und aßen. Die Forschungen von Danny Vendramini werden hier vorgestellt.

Werbeanzeigen

250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte so am Arsch vorbeigeht…

Am 19.07.2019 veröffentlicht v. Hadmut Danisch – Ansichten eines Informatikers

Ich hatte neulich damit angefangen, mir aufzuschreiben, was mich an der Political Correctness-Debatte im Allgemeinen und der nun aufgeflammten Klima-Debatte im Besonderen so stört und warum die mich nicht überzeugt, nicht erreicht, auf mich nicht glaubwürdig erscheint, mich stört, mir egal ist.

Weil ich es als Aufzählung für nicht so blogtextgeeignet halte, und ursprünglich einen Vortrag daraus machen wollte, habe ich es der Kamera erzählt.

killerbee: Best-of. Deutsch für Fortgeschrittene

Wer seine Sprache perfekt beherrscht, braucht nicht zu lügen.
Er kann auf so geschickte Art und Weise die Wahrheit sagen, daß die Leute ihn so verstehen, wie sie ihn verstehen wollen.
So kann er die Leute, die ihm vertrauen, offen betrügen, ohne daß er auch nur einmal die Unwahrheit gesagt hätte.

Ein interessantes Beispiel ist der Amtseid der deutschen Politiker, den man zwar schon oft irgendwie gehört, aber nie richtig verstanden hat.

Er lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Besonders heimtückisch ist die Formulierung: “seinen Nutzen mehren”.
Wessen Nutzen möchte der Politiker mehren? Den des deutschen Volkes?
Die meisten Deutschen sagen: “Seht ihr, er hat geschworen, dem deutschen Volk zu nützen!”

Nö. Hat er nicht. Weiterlesen

Das Ende der Neutralität

Am 15.07.2019 veröffentlicht v. Emperor Caligula

Wenn es in der Zukunft eine gerechte Geschichtsschreibung gibt, wird man erkennen, dass es unserer Seite nicht an Langmut, Friedenswille und Kompromissbereitschaft gefehlt hat. Aber die andere Seite wünscht keinen Frieden, sie wünscht keinen Kompromiss, sie wie alles, die Totale Macht.

Alles politische Handeln der Linken ist allein darauf ausgerichtet, die Westliche Zivilisation zur Gänze zu zerstören. Das gilt es zu verstehen.

Ich werde in dieser kritischen Zeit versuchen, einige kurze Grundsatzreden zu schreiben und zu sprechen, solange noch Kanäle existieren, die ein freies Wort erlauben.

Spenden an Paypal: elikal@outlook.de

Karl Eduard sagt

Allerdings, wie sich die größte Kanzlerin aller Zeiten so mit Jasagern umgeben hat, das erinnert dann doch etwas an den amtierenden Kanzler bis 1945 oder an das Politbüro unter Stalin. Jeder ist bemüht, die Wünsche von den Augen und den Lippen abzulesen und wetteifert darum, der treueste Paladin oder Genosse zu sein. Eine Ursula von der Laien, die die Streitkräfte derart heruntergewirtschaftet hat, hätte das unter Stalin oder diesem Hitler nicht überlebt.

Deshalb ist es gut, daß wir eine parlamentarische Demokratie haben. Dort füllen sich die Versager im Amt die Taschen und anstatt vor den Gewehrläufen eines Erschießungskommandos zu enden oder höflich aufgefordert zu werden, in die dargereichte Zyankalikapsel zu beissen, gibt es den nächsten Versorgungsposten. Das sollte man sich immer vor Augen halten. Diesen Vorteil der parlamentarischen Demokratie, in der das Volksvermögen ohne Konsequenzen verschleudert werden darf.

karleduardskanal ⇒ ⇒ ⇒

S.O.S.

frankjordanblog

Sie sagen, der gesunde Menschenverstand, die hergebrachten Regeln, die Vernunft, kurz: der alte Kompass des Koextistierens und Kooperierens, der lange Richtungen wies, Grund gab und Sinn im Tun und im Lassen, sei nutzlos, gar böse. Weil der Mensch heute ein anderer sei. Neu. Weiter. Nicht dreieinig geschaffen – Körper, Geist, Seele (wahlweise Bewusstsein) – , sondern einzig Bauch und Gefühl. In sein Gegenteil verkehrt.

Nicht mehr Individuum, einzigartig und originell. Alle sind gleich, heisst es. Nicht als Inhaber von Rechten und Pflichten vor dem Gesetz gleich, wo es kein Ansehen der Person gibt, sondern als leere Blätter, identitätsfreie Wesen, die sich über gefühlte Merkmale zuordnen, einordnen, beschreiben und formen lassen. Ein Mann ist kein Mann und eine Frau keine Frau. Kinder sind weise und Alte sind dumm.

Nicht nur hartes, sondern alles Brot ist hart, heisst es, jeder Mensch hat ein Recht auf Kuchen. Mehr ausgeben als man hat, schafft…

Ursprünglichen Post anzeigen 495 weitere Wörter

Alles zur temporären Kanalsperrung von NuoViso

Am 17.07.2019 veröffentlicht v. NuoViso.TV

Als wir in den späten Abendstunden des 11.Juli unseren YouTube Kanal aufrufen wollten, traf uns ein Schock. Da war er nicht mehr. Fast 1.500 Videos und knapp 170.000 Abonnenten auf Knopfdruck entfernt. Eine kurze und knappe Mail von YouTube bestätigte uns, dass bei der Prüfung des Kanals festgestellt wurde, dass dieser gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

Kurz vorher veröffentlichten wir ein Video mit der Rede des NuoViso Journalisten Norbert Fleischer vor den Vereinten Nationen, indem dieser die Rolle Deutschlands im Jemenkrieg scharf kritisierte. War dies eventuell das Problem? Hatte man uns generell bereits im Fokus? Gaben die neuen Nutzungsbedingungen den Ausschlag oder das ein oder andere bereits von YouTube gelöschte Video? Der Möglichkeiten gibt es aber viele, YouTube schweigt sich darüber aber aus, genauso wie in der Mail welche uns dann in den Abendstunden des 15. Juli erreichte. Kurz und knapp wurde uns mitgeteilt das unser Kanal doch nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstößt. Über das Umdenken können wir nur spekulieren. Ein Fehler eines Mitarbeiters der nun korrigiert wurde? Waren einige der gelöschten Videos vielleicht doch nicht so anstößig, dass diese eine Kanalsperre rechtfertigen? Oder hinterließ die große Solidarität unserer Nutzer bei YouTube einen bleibenden Eindruck und bewegte sie zum Umdenken?

Wir alle stehen für Meinungsfreiheit ein, eines der wichtigsten Elemente der Demokratie. Auch bei YouTube, welche sicher unter enormen politischen Druck stehen, wird man sich der Bedeutung der Meinungsfreiheit bewusst sein. Wir alle zusammen müssen nun die Meinungsfreiheit in den Vordergrund rücken um auch diesen politischen Druck von YouTube zu nehmen. Gerade eben wurde „Zensursula“ zur neuen EU Kommissionspräsidentin gewählt, welche bereits angekündigt hat, die Freiheiten im Internet in den Fokus zu rücken. Sicherlich nicht zum Positiven für die Netztgemeinde. Auch über diese Entwicklungen berichten wir in der neuen Ausgabe der NuoViso News.

Der Bürgerkrieg kommt so oder so

Karl Eduards Kanal

Erst wenn die Näpfe alle ausgeschleckt sind, werden die Willkommenen merken, daß man Deutsche auch plündern kann. Das wird dann so ablaufen wie in den ehemals von Weißen regierten Staaten in Afrika. Mord und Totschlag und die Regierung schaut, wie auch heute schon, weg. Von der deutschen Jugend ist kein Widerstand zu erwarten. Also in ihrer Gesamtheit. Und sollte sich doch etwas rühren, kommt, Tatütata, die schnelle Eingreiftruppe, um sie hops zu nehmen und sie wegen Rassenhass, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Andersfarbige einzusperren. Der Rest wird sich in Selbstvorwürfen suhlen, was er alles falsch gemacht hat, weswegen er nun von den Hilfsbedürftigen zusammengeschlagen und ausgeraubt wurde und die Polizei wird müde abwinken. Die ist ja auch schon durchsetzt und hat bereits heute die Anweisung, eher die Opfer zu ignorieren  als die Täter zu verhaften. Man schaue nur nach England.

Selbst wenn, also man darf ja mal träumen, die AfD über…

Ursprünglichen Post anzeigen 269 weitere Wörter

NuoViso wieder online

Am 15.07.2019 veröffentlicht v. NuoViso.TV

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Sperre gegen unseren Kanal von YouTube wieder aufgehoben wurde. Wir bedanken uns bei den vielen Solidaritätsbekundungen und werden nun unseren gewohnten Betrieb fortsetzen.

Die aktuelle Ausgabe von NuoViso News war gerade fertig produziert und hochgeladen, als YouTube uns mitteilte, dass der NuoViso Kanal mit knapp 170.000 Abonnenten gesperrt wurde.

In dieser Ausgabe trat zum ersten mal ein Vertreter von NuoViso vor den Vereinten Nationen auf und kritisierte Deutschlands Rolle und Mitschuld am Jemenkrieg, bei dem 2 Mio Kindern der Hungertod droht und dem bislang mehrere 10.000 Menschen zum Opfer fielen.

Aras Bacho sagt

Flüchtlinge sind sehr friedliche und intelligente Menschen, die nur auf den richtigen Moment im Leben warten, um einen deutschen Partner zu heiraten. Die Deutschen sind für sie besonders schön, wegen ihrer schönen und meist blauen Augen, ihrer hellen Haut und wegen ihrer Intelligenz – einen deutschen Partner zu finden ist wie ein Jackpot.

Wenn Flüchtlinge und Deutsche zusammenleben würden, würde sich für beide das Leben völlig verändern – es würde schöner sein und nicht mehr einsam. Dann können die Deutschen ihr Vermögen mit dem Flüchtling teilen, und der ist dann irgendwann in der Lage, seine Familie nach Deutschland zu holen – der Spaß hat keine Ende, für den Deutschen und für den Flüchtling. Mehr Menschen im Haushalt, das bedeutet mehr Spaß und weniger faulenzen.

Deutsche sollten Flüchtlinge heiraten! ⇒ ⇒ ⇒

Zu viele Überfälle durch Wolf: Brandenburger Schäfer gibt auf

Am 13.07.2019 veröffentlicht v. RT Deutsch

Nachdem der Wolf in weiten Teilen West- und Mitteleuropas als ausgerottet galt, haben sich seit dem Jahr 2000 wieder wildlebende Wölfe in Deutschland angesiedelt. Heute gibt es etwa 70 Rudel mit rund 1.000 Tieren. Das führt zwangsläufig zu Übergriffen auf Weidetiere. Besonders hart hat es Schäfer Dirk Hoffmann aus Brandenburg getroffen. In 2016 gab es den ersten Übergriff mit zwei tote Schafen. Allein 2017 wurden über 100 Schafe aus seiner Herde von Wölfen gerissen. In 2018 wurden bei einem einzigen Übergriff 17 Schafe und Lämmer getötet. Jetzt will Schäfer Dirk Hoffmann aussteigen und seine Schafsherde verkaufen.

https://deutsch.rt.com