Wenn Schlecky Silberstein unerwartet an der Seuche stirbt

15.03.2020 v. FRAGJANUR


Mal im Ernst: Wenn man denkt, dass der ÖRR nach der „Umweltsau-Oma“ irgendwas gelernt hat, dann war man da ganz klar auf dem Holzweg. „Schlecky Silberstein“ aka Christian Maria Brandes legt mit seinem „Browser Ballett“ noch eine Schippe drauf und freut sich über das Corona-Virus, weil endlich all die alten Menschen sterben, die „diesen Planeten vor die Wand gefahren haben“.

Aber es sterben auch jüngere Menschen.

Was, wenn es ihn erwischt?

Eine satirische Vorschau auf seinen Kreis der Hölle.

H5N1 antwortet nicht – Auf der Suche nach dem Killervirus

25.03.2011 v. Andreas Kalcker

Tote Vögel auf den Titelseiten, Eilmeldungen im Radio und im Fernsehen sucht die Bundeswehr nach toten Vögeln. Erst Hubschraubereinsatz, dann Tornados; Minister raufen um Kompetenzen — und Vogelkundler raufen sich die Haare angesichts des medialen Seuchenszenarios.

Seit dem 16.Februar 2006 wird die deutsche Öffentlichkeit über die Massenmedien von der Vogelgrippe infiziert. Politiker, Medien, Ärzte und Pharmakonzerne spielen uns auf der Orgel der Angst das alte Lied vom tödlichen Virus, diesmal heißt es H5N1. Milliarden fließen in der EU und in den USA in die Forschung nach Impfstoffen; den Kauf von Tamiflu und die Einführung neuer Tests.

Die Ängste in der Bevölkerung steigen und mit Ihnen der Wert mancher Aktien. Doch die naheliegendste Fragen werden nicht gestellt. Und wenn sie gestellt werden, bekommt man keine Antwort:…