Kurzkommentar – Klimapsychose

Am 03.08.2019 veröffentlicht v, Reaktionär Doe


Ein paar Gedanken zu Klimawahn, Deindustrialisierung und einem ermordeten 8-Jährigen ohne Namen.

Werbeanzeigen

Sozialingenieure in Amtskirchen

Am 03.08.2019 veröffentlicht v. ClusterVisionMach2


Zur Bluttat in Frankfurt u. anderen Morden. In dieser Präsentation kritisiert der Autor eine evangelische „Pastorin“, die eine empörende Rede hielt bei der Mahnwache in Ffm anlässlich des Todes des 8 Jahre alten, von einem Schwarzen ermordeten Jungen.

Fall Lübcke: Das Netzwerk von Neonazis, V-Männern und Agenten

Am 31.07.2019 veröffentlicht v. Gerhard Wisnewski

„Ist der Mord an Walter Lübcke Beweis für die Existenz eines neuen NSU? Ja, aber vermutlich anders rum, als Altparteien und Leitmedien nahelegen: nämlich im Sinne eines Wiederauftauchens des Verfassungsschutz-Sumpfes, der schon für den ursprünglichen NSU kennzeichnend war. Ein Reporter von COMPACT war an den Tatorten in Nordhessen und hat für die August-Ausgabe unseres Magazins sensationelle Fakten recherchiert. Wir widerlegen die These vom „rechtsradikalen Einzeltäter“ und durchleuchten das Netzwerk von Neonazis, V-Männern und Agenten. COMPACT bringt die Fakten, die andere nicht drucken dürfen!“

Indien meldet sich ab

Am 30.07.2019 veröffentlicht v. conrebbi

Manche glauben, daß China oder Indien eine wichtige Rolle in der Zukunft zukommt. Das ist falsch, denn beriets in den Siebzigern war das Wasserproblem bekannt und Indien wird wohl innerhalb der nächsten fünf JAhre ein enormes Problem haben. Solche Städte wie Bangalore müssen schlicht unr ergreifend evakuiert werden

„Grüne Kulturrevolution“: Von der Klima- zur Lynch-Katastrophe

Am 28.07.2019 veröffentlicht v. Gerhard Wisnewski

Droht uns ein Klima Pearl-Harbor? In Strategiepapieren träumen die Klimastrategen von einem katastrophalen Ereignis nach dem Zuschnitt des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor, um die Klimarevolution voran zu bringen. Nur ein Schockerlebnis könnte die Gesellschaft schlagartig in den totalen Klimastaat kippen, so das Kalkül. Lesen Sie alles über die Klima-Kulturrevolution und ihre Vorläufer, die blutigen Kulturrevolutionen in China und Kambodscha: Wie sie entstanden sind, wo sie herkamen, wer sie ausgeheckt hat und was uns bevorsteht. Wetten, dass uns Gretas #Klimarevolutionäre schon sehr bald intensiver auf die Pelle rücken werden? Und dass auch gewälttätige Übergriffe nicht ausbleiben werden? Und dass aus der Klima- sehr schnell eine Kill-Katastrophe werden kann? Das ist nämlich die wirkliche Gefahr und nicht der „Klimawandel“. Diese Ausgabe der ExpressZeitung untersucht en detail die Ähnlichkeiten zwischen der heutigen Klima- und der Kulturrevolution des Mao Tse-Tung von 1966 bis 1976 und kommt zu atemberaubenden Ergebnissen. Beides sind zwei Produkte derselben Blaupause, ausgeheckt von denselben globalen Negativ-Eliten.

Schlussapplaus der Tannhäuser Premiere 2019 bei den Bayreuther Festspiele

Am 27.07.2019 veröffentlicht v. redaktion42

Das geschah keineswegs, weil Gergiev schlecht dirigiert hätte. Abgesehen davon, dass gerade unter dem Premierenpublikum mit vielen Freikarten-Prominenten und Angebern sowieso nur wenige in der Lage wären, das musikalisch zu beurteilen: Gergiev dirigierte den „Tannhäuser“ bei seinem ersten Gastspiel auf dem Grünen Hügel nach übereinstimmenden Berichten ganz fabelhaft. Der Buhchor richtete sich vielmehr dagegen, dass der Chef des Mariinsky-Theaters in St. Petersburg ein bekennender Freund von Präsident Putin ist und von linksgrünen Kreisen in Deutschland der „Homophobie“ bezichtigt wird, weil er wie Putin noch nicht den Kopf vor dieser ebenso aggressiven wie intoleranten Minderheit gesenkt hat.

http://www.pi-news.net ⇒ ⇒ &rArr

Politisierung der Unterhaltungsindustrie

Am 25.07.2019 veröffentlicht v. Emperor Caligula

Die Unterhaltungsindustrie, allen voran Kino und Fernsehen, unterliegen heute einem beispiellosen Zug zur Politisierung, zum erhobenen Zeigefinger, und überdies zum Dilettantentum. Die Belehrung, die uns zuteil werden soll, ist nichtmal gut gemacht, sondern einfach nur schlecht. Im Zuge dieser Entwicklung droht eines Tages aber auch ein brutaler Rollback. Sich vernünftig dazwischen zu positionieren ist zunehmend schwer.

Prof. Lesch und die Öffentlich Rechtlichen Medien – Wissenschaft oder rot-grünes Sprachrohr?

Am 14.06.2019 veröffentlicht v. Horst Lüning

In den vergangenen Jahren häufen sich mehr und mehr #FakeNews Beiträge in den Öffentlich Rechtlichen Medien. Und damit das alles vom Bürger auch geglaubt wird, setzt man #Wissenschaftler auf die Position von Vortragenden bzw. Vorlesern. Das führt mitunter zu gravierenden Falschinformationen. So z.B. wurden eine Menge künstlich aufgebauter Mythen durch die ÖR-Medien fachlich widerlegt. Dazu gehören die angeblich 17t CO2 bei der Herstellung eines Tesla-Akkus, dem fälschlich angegeben exzessiven Verbrauch von Wasser beim Lithiumabbau und aktuell völlige Falschaussagen zur mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen Autos. Wo immer man in den Öffentlich Rechtlichen Medien hinsieht … #Propaganda verbunden mit #Lobbyismus (von der Wirtschaftlich und den NGOs) dominiert die Themen.

Das birgt eine riesige Gefahr für Ihre #Gehirngesundheit. Wenn Sie nicht unendlich auf der Hut sind, drückt man Ihnen (vermutlich vorsätzlich) fehlerhafte Zusammenhänge in Ihr Gehirn. Lösen Sie sich von diesen Fake News und sehen Sie sich diese #Gehirnwäsche nicht mehr an. Das gilt nicht nur für das lineare Fernsehen, sondern auch für diese Beiträge auf YouTube und in den Mediatheken.

Neandertaler

Am 20.07.2019 veröffentlicht v. dieZuversicht
Neandertaler waren nicht die sanften, fast menschlichen Wesen, die in den letzten 50 Jahren in den Medien dargestellt wurden. Neue australische Forschungen zeigen, dass es sich um aggressive, mächtige und erschreckende Fleischfresser handelte – rücksichtslose und effiziente Spitzenprädatoren, die über 50.000 Jahre lang frühe Menschen jagten, vergewaltigten und aßen. Die Forschungen von Danny Vendramini werden hier vorgestellt.

250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte so am Arsch vorbeigeht…

Am 19.07.2019 veröffentlicht v. Hadmut Danisch – Ansichten eines Informatikers

Ich hatte neulich damit angefangen, mir aufzuschreiben, was mich an der Political Correctness-Debatte im Allgemeinen und der nun aufgeflammten Klima-Debatte im Besonderen so stört und warum die mich nicht überzeugt, nicht erreicht, auf mich nicht glaubwürdig erscheint, mich stört, mir egal ist.

Weil ich es als Aufzählung für nicht so blogtextgeeignet halte, und ursprünglich einen Vortrag daraus machen wollte, habe ich es der Kamera erzählt.

Das Ende der Neutralität

Am 15.07.2019 veröffentlicht v. Emperor Caligula

Wenn es in der Zukunft eine gerechte Geschichtsschreibung gibt, wird man erkennen, dass es unserer Seite nicht an Langmut, Friedenswille und Kompromissbereitschaft gefehlt hat. Aber die andere Seite wünscht keinen Frieden, sie wünscht keinen Kompromiss, sie wie alles, die Totale Macht.

Alles politische Handeln der Linken ist allein darauf ausgerichtet, die Westliche Zivilisation zur Gänze zu zerstören. Das gilt es zu verstehen.

Ich werde in dieser kritischen Zeit versuchen, einige kurze Grundsatzreden zu schreiben und zu sprechen, solange noch Kanäle existieren, die ein freies Wort erlauben.

Spenden an Paypal: elikal@outlook.de