Das Oktoberfestattentat: Wer schrieb das Drehbuch? Wurde der Staat zum Terroristen?

Veröffentlicht am 23.09.2016
Wurde der Staat zum Terroristen?

Karl Heinz Hoffmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Als ich am Vormittag des 27. September 1980 auf Ersuchen des Generalbundesanwaltes, ohne Erklärung der Gründe, vorrübergehend festgenommen und nach München verbracht wurde, wußte ich noch nichts von dem Geschehen auf der Münchner Theresien-Wiese. Die veröffentlichten Informationen kannte ich noch nicht.

Am Vormittag des 28. September wurde ich dem Ermittlungsrichter vorgeführt und nach einer kurzen Erklärung auf Antrag der im Auftrag des GBA agierenden Staatsanwälte sofort freigelassen.

Im Gegensatz zu den landläufigen Vorstellungen wurde im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Oktoberfestattentat zu keiner Zeit ein Haftbefehl gegen mich beantragt.“

Anders entwickelte sich die Lage für den damaligen Chef des bayerischen Verfassungsschutzes, Dr. Langemann.

Zum Zeitpunkt meiner Festnahme war der Geheimdienstler Dr. Langemann noch in Amt und Würden. Er war es, der die Strippen gezogen hatte und mit falschen Berichten den Verdacht auf mich und die Mitglieder der ehemaligen WSG zu lenken verstand. Ein geheimdienstlich erzeugter Verdacht, der den Generalbundesanwalt Rebmann, bereits wenige Stunden nach dem Verbrechen, zu einer unverantwortlichen Äußerung veranlaßte.

Dr. Langemann sind bei der Inszenierung der gegen mich gerichteten Intrige einige Fehler unterlaufen, die ihm schon nach kurzer Zeit zum Verhängnis wurden.

Als den Ermittlungsbehörden plötzlich klar wurde, woher der Wind wehte, ging es ihm an den Kragen. Der GBA hatte sich von Langemann düpieren lassen, nun verfügte er eine Hausdurchsuchung bei dem Geheimdienstler. Die Ergebnisse der Durchsuchung mußten zwangsläufig zu einem Haftbefehl führen. Der oberste Verfassungsschützer Dr. Langemann mußte in Stadelheim einrücken.

Was im Zuge der Ermittlungen gegen Dr. Langemann auf den Tisch der Ermittlungsbehörden kam, war so brisant, daß es unter den Teppich gekehrt werden mußte, was auch bestens gelang. Um den Staat nicht in höchste Bedrängnis zu bringen, mußte die Wehrsportgruppe Hoffmann, gegen alle polizeilichen Erkenntnisse, als Blitzableiter herhalten.

Was in den ersten Jahren nach dem Oktoberfestattentat für mich eine auf deutliche Indizien gestützte Vermutung war, ist in den letzten Jahren durch die Möglichkeit, geheime Akten einsehen zu können, zur Gewißheit geworden. Das Oktoberfestattentat war das Konstrukt einer geheimdienstlichen Seilschaft, die über Verbindungen zu allen westlichen Behörden und Diensten verfügte. Weil die Intrige in die israelischen Interessen, im Zusammenhang mit dem palästinensischen Sicherheitsdienst der Fatah hineinspielte, dürfte klar sein, daß sie nicht ohne Wissen des israelischen Mossad in Szene gesetzt worden sein kann.

Fazit: Wir kennen die Autoren des Drehbuches zum Oktoberfestattentat und wir erkennen auch, wie sie Regie geführt haben, aber wir sind uns auch der Machfülle derjenigen bewußt, die schützend ihre Hand über die Verbrecher halten.

Ein spannender Bericht über die wahren Hintergründe des Münchner Oktoberfestattentates. Karl-Heinz Hoffmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Website: http://www.karl-heinz-hoffmann.com

Wie schaffen wir das? – Axel Retz bei SchrangTV-Talk

Veröffentlicht am 23.09.2016
„Merkel hat ihr Volk verloren“ titelte die Welt und traf damit den Nagel des Zeitgeistes auf den Kopf. Man fragt sich wo die von den Massenmedien propagierten 42% Zustimmung kommen sollen. Im Gespräch mit Heiko Schrang resumiiert der Journalist Axel Retz das vergangene Jahr der Flüchtlingskrise. In wie weit wurden die versprochenen Arbeitsplätze für Migranten in die Tat umgesetzt? Welche damaligen Versprechungen sind eingehalten worden? Auch das Thema des schrittweise auf uns zukommenden Bargeldverbotes ist Thema dieses Gesprächs.

Baby-Boom im Seenland Klinikum Hoyerswerda

Im Seenland Klinikum Hoyerswerda bahnt sich in diesem Jahr ein Baby-Rekord an. Die Prognose der Geburtenstation geht von 700 Neugeborenen aus.

Das wäre ein 15-Jahres-Hoch. Bis Donnerstag sind im Klinikum 509 Babys zur Welt gekommen. Das Haus ist beliebt bei Müttern aus der Lausitz. „Wir geben unser Bestmögliches, um es so angenehm wie möglich zu machen, vor und nach der Geburt“, sagt Pflegebereichsleiterin Sabine Waschnewski. Mit der 24-Stunden-Anwesenheit von Gynäkologen, Kinderärzten, Hebammen und Anästhesisten bietet das Klinikum ein hohes Maß an Sicherheit. Gründe für die steigende Geburtenrate sind aber auch die beiden Schließungen der Geburtenhäuser in Spremberg und Altdöbern im vergangenen Jahr. Außerdem steigt auch die Zahl der Asylbewerberinnen.

Quelle:Lausitzer Rundschau

Featured Image -- 3116

Gesicht des Antichristen / Der verrücktest lodernde Artikel der gesamten Beiträge auf Blog bumibahagia

bumi bahagia / Glückliche Erde

.

So leicht lasse ich mich nicht umhauen. Dieser Artikel lässt mich grausen.

Es sind da drei Möglichkeiten.

A) Der Artikel ist einem kranken Hirn entflossen, ist erstunken erfunden.

B) Der Artikel strotzt vor Uebertreibungen, aber Manches darin ist wahr.

C) Der Artikel ist 1:1 wahr.

Leser.

Nimm ihn so, wie du es für richtig hältst. Ich sage dir meine Meinung nicht. Nicht jetzt.

Drei Details nur fallen mir grad ein: Ich verstehe nun die „Energiewende“ der Sesselwärmer an der umgeleiteten Spree, ich verstehe jetzt Projekt Flughafen Schönefeld, ich verstehe jetzt Stuttgart21. Zudem verstehe ich autenthische Meldungen, welche besagen, dass Asylanten „da gewesen seien und dann plötzlich sich in Luft aufgelöst haben“.

Es hat Anmerkungen im Artikel. Sie stammen nicht von mir. Ich setze das Ganze exakt so ein, wie es mir zugespielt worden ist.

thom ram, Freitag, 23. September im Jahre 0004 der neuen Zeitrechnung, oder A.D. 2016

.

Ursprünglichen Post anzeigen 5.027 weitere Wörter

Also doch – Aluminum und Barium aus Jet-Turbinen

Terraherz

Kein Geringerer als der Wetterdienst selbst steckt hinter den gezielten Wettermanipulationen (Versprühen von Chemtrails). Damit lässt sich erklären, warum es möglich ist, dass man uns das Wetter in letzter Zeit punktgenau zu einer vorhergesagten Uhrzeit (!) ankündigt. Da kommt einem doch glatt der Gedanke, dass die Kachelmann-Story um die Vergewaltigung einen anderen Hintergrund hat. Offensichtlich war Jörg Kachelmann bei einer Wettervorhersage ein Lapsus unterlaufen und er hatte ausgeplaudert, dass Chemtrails mit im Spiel sind. Sein Unternehmen „MeteoGroup Schweiz AG“ betreibt zusammen mit anderen Partnern ein privates Netz von rund 900 Wetterstationen allein in Deutschland und in der Schweiz. Unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz sind Mitglied des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts, ECMWF), dem insgesamt 22 Mitgliedsstaaten und 12 kooperierende Staaten angehören. Dem ECMWF stehen seit 1977 in einem Hochleistungsrechenzentrum Supercomputer zur Verfügung.
Quelle Text-Auszug: http://saga4ever.blogspot.de/2016/09/…
Anm.: Die Wetterdienste unterstehen vermutlich ohnehin dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 236 weitere Wörter

Die Angst vor dem Ostdeutschen

Karl Eduards Kanal

fremdenhasser27 Jahre haben nicht gereicht, um den Ostdeutschen in demokratischer Toleranz verblöden zu lassen. Ein Armutszeugnis. „Fremdenhass im Osten bereitet Regierung Sorge. Die Entwicklung könnten den gesellschaftlichen Frieden gefährden.“

Natürlich. Wenn sich Menschen unbehaglich fühlen, wenn sie angepöbelt werden, vergewaltigt, geschlagen oder beraubt, dann ist das schon Grund für die Regierung, sich Sorgen zu machen. Wenn dieselben Menschen dann auch noch ihren Unmut äußern oder sich gar zur Wehr setzen, obwohl doch Ruhe die erste Bürgerpflicht ist, dann wankt der soziale Frieden. Und das Abgeordnetenmandat. Dann ist vielleicht die finanziell gut gesicherte Zukunft in Gefahr.

Kein Unternehmen stellt einem Politiker einen Beratervertrag aus, der gerade der wütenden Meute entkommen ist, die das Kanzleramt in Brand setzte.

Die Regierung und SPON haben es immer noch nicht verstanden. Die Leute hassen die „Flüchtlinge“ nicht, sie sehen sie als Übel, das es zu verjagen gilt. Wie den Marderhund im Wald, die Nilgans auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 125 weitere Wörter

Kampf gegen Rechtsextremismus darf keine Geldfrage sein

Die zunehmende Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland hemmt die gesellschaftliche und auch wirtschaftliche Entwicklung in den neuen Ländern. Zu diesem deutlichen Fazit kommt der aktuelle Jahresbericht zum Stand der deutschen Einheit. Die Bundesregierung spricht von „besorgniserregenden Entwicklungen“ mit dem Potenzial, „den gesellschaftlichen Frieden in Ostdeutschland zu gefährden“. Ostdeutschland müsse sich dem Problem daher in besonderer Weise widmen, sagt Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Die Mittel der Zivilgesellschaft reichten nicht aus. Sein Land sieht Woidke dabei auf einem guten Weg; nach massiven Problemen in den neunziger Jahren habe man die richtigen Schlussfolgerungen gezogen.

In Bezug auf die Statistik erklärte Woidke, in Brandenburg habe es hinsichtlich der Erhebung rechtsextremer Straftaten Änderungen gegeben. „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt.“

Quelle: Inforadio

Featured Image -- 3086

„Maulwurf“ berichtet „Undercover“ aus einer Erstaufnahmeeinrichtung.

karatetigerblog

Ein sehr guter Bekannter von mir hatte sich als „Maulwurf“ sozusagen „Undercover“ als Helfer in einer Erstaufnahmeeinrichtung verdingt. Er berichtete mir wie folgt über die dort herrschenden Zustände:
Es handelt sich um eine vom Deutschen Roten Kreuz ( DRK ) betriebene Erstaufnahmeeinrichtung – EAE – in welcher ca. 260 bis 320 sogenannte Flüchtlinge untergebracht sind ( Eriträer, Syrer, Afghanen, Russen, Albaner, Kurden, Marokkaner, Iraker, Pakistani und sehr viele Afrikaner).
Zunächst einmal eine Auflistung was für ein Personal in dieser EAE notwendig ist und welche privaten Firmen hier abzocken :
1.) DRK 
Das DRK  ist für mich der brutalste Abzocker, es befinden sich täglich 3-5 PKW, 3 VW Busse und 2 Transporter vom DRK Kreisverband vor Ort in der EAE.
Fahrdienst : ca. 10-20 Personen
Verwaltung : ca. 15 Personen
Standort Leitstelle:    3 Personen   plus ca. 8 Personen bei Bedarf.Das DRK hat einen regelrechten Ersteinschätzungsmodus bei Krankheitsverdacht und Problemen der einzelnen Flüchtlingen. Hierfür…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.388 weitere Wörter

Antifa-Adressen geleaked (1)

Die Killerbiene sagt...

.

antifa-wunsiedel

(Antifa Wunsiedel)

.

Anonymous hat angeblich eine Liste mit den Namen/Adressen von rund 24.000 Mitgliedern der faschistischen Merkel-Jugend (aka „Antifa“) veröffentlicht, die man sich

HIER

runterladen kann.

Unter dem Vorbehalt, daß die Daten korrekt sind, gibt es etwas absolut Bemerkenswertes, was diese Liste betrifft:

ich veröffentliche einfach mal 50 willkürliche, fortlaufende Vor- und Nachnamen von angeblichen Antifa-Mitgliedern aus Dortmund; aber selbst in Berlin, Bremen oder Hamburg bietet sich ein ähnliches Bild.

.

Oliver Herbertz
Peter Klöppel
Julia-Katharina Kosak
Jasmin Majid
Johanna Wiethoff
Daniela Windsheimer
Sarah Both
Björn Hermann
Sascha Hinte
Michael Jakubowsky
Sebastian Kowalke
Nicole Maertens
Philipp Strophff
Klaudia Tribull
Anton Fried
Melanie Lutterkordt
Ines Meier
Kerstin Shelew
Nadine Bukowski
Sebastian Lamay
Sarah Siery
Franz Altrogge
Rita Rentmeister
Alexandra Schmidt
Jan M. Senne
Veronique Buchart
Nina Derdack
Carmen Haas
Mareike Haurand
Nina Janke
Malte Köbbing
Ina Kunz
Stella Michelios
Kirsten Petersen
Daniel Sichelschmidt
Martin Blume
Robert Köppelmann
Dominik Schepers

Ursprünglichen Post anzeigen 44 weitere Wörter

Berlins politische Analphabeten haben heut gewählt.

Andreas Große

Berlins Analphabeten der Politik haben heute ihren eigenen Schlachter und Metzger ihrer naiven politischen Einstellung selbst gewählt

Wer sind die politischen Analphabeten Berlins? Die 85 % die ihren eigenen Schlachter und Metzger gewählt haben? Oder die 15 % die eine Organisation gewählt haben ohne eine Regierungsbeteiligung?Berlin wird von rot-rot-grün Analphabeten regiert. Das heißt, sie werden in Zukunft systematisch in eine andere Religione gezwungen. Aber auch wirtschaftlich ruiniert oder zugrunde gerichtet.

Der Rest GerMoneys wird in naher Zukunft folgen. Die AfD wird bestenfalls im 10-%-Bereich vor sich hindümpeln – ohne jede Möglichkeit, politischen Einfluss zu nehmen.Berliner wollten rot-rot-grün, damit steht fest, wer die Wohnungen die gebaut werden bekommt, wer seine Stimme an die AfD verschenkt der braucht nicht danach jammern, das Volk hat so gewählt. Ihr armen Deutschen seid echt nicht zu beneiden! Euren Untergang ein Stückchen mehr besiegelt.

Berlins Analphabeten der Politik haben heute ihren eigenen Schlachter und Metzger ihrer naiven politischen Einstellung selbst gewählt

Berlins politische Analphabeten haben heut gewählt.

Das wars für mich! Berlin hat sich entschieden!…

Ursprünglichen Post anzeigen 218 weitere Wörter

Syrische Flüchtlinge in Bautzen: „Eure Gefängnisse sind wie Urlaub mit Picknick! Deutsche Männer wütend weil Frauen Gefallen an jungen Arabern finden!“

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

men-60744_1920

SYRISCHE FLÜCHTLINGE: VIELE TRINKER HIER DIE GOTT VERLOREN HABEN+++DEUTSCHE MÄNNER WÜTEND WEIL FRAUEN AN JUNGEN ARABERN GEFALLEN FINDEN+++“EURE GEFÄNGNISSE SIND WIE URLAUB MIT PICKNICK“+++

Nach den Krawallen von Bautzen verteidigen junge Syrer ihre neue Heimat gegen Kritik. Tolle Menschen in Sachsen hätten ihnen in „unbezahlbarer Weise“ geholfen. Und sie haben einen Rat (…)

Eine Syrerin (36) aus Damaskus, Mutter von vier Kindern (9, 11, 13, 17) die von N24 „Nancy“ genannt wird, sagt: „… Man sieht ja, dass es hier viele einsame, trinkende Männer gibt.“ In Syrien sei es „undenkbar“, dass ein älterer Mann aus dem Sozialsystem der Familie falle und, leicht verwahrlost wirkend, seine Tage in der Öffentlichkeit vertrinke. Nicht nur Nancy macht sich so ihre Gedanken über die Deutschen.

Ihr Freund Mohammad (23) vermutet, dass die, die sich als Trinker und Randalierer aufführten, „Gott verloren haben“(…)

Und noch etwas hat Mohammad in diesem Sommer beobachtet.

Viele junge und…

Ursprünglichen Post anzeigen 395 weitere Wörter

Ein kleiner Vorgeschmack auf Rot-Rot-Grün

Einmal gelang es einem Jüngling, die Polizeikette zu durchbrechen. Er entriss einer Mutter mit behindertem Kind ein Kreuz und warf es unter dem Gejohle seiner Genossen in die Spree. Spätestens dann wurde offensichtlich, dass sich die Jugendlichen benahmen, wie ihre Urgroßeltern in den 30er Jahren. Mit hassverzerrten Gesichtern andere Meinungen niederbrüllen, Andersdenkende attackieren, ihnen verbal den Tod wünschen- das ist Faschismus. Wer waren diese Jugendlichen? Es waren sichtlich nicht die harten Antifanten, sondern Gymnasiasten aus besseren Häusern. Der Typ, dem von den überfürsorglichen Eltern jedes Steinchen aus dem Weg geräumt wurde, der sich darauf verlassen konnte, dass Mama oder Papa sich den Lehrer zur Brust nahmen, wenn er eine schlechte Zensur bekam. Eine Generation, der eingetrichtert wurde, dass sie jedes Recht, aber keine Pflichten hat.

Achgut

POWs, DEFs und PUCs

Die Killerbiene sagt...

.

wounded-knee1

.

Ebenso wie die Deutschen einen Volkscharakter haben, der dafür sorgt, daß sie für sich und andere immer dieselbe Situation erschaffen,

haben auch die Angelsachsen einen Volkscharakter.

Das obige Bild zeigt das Resultat des Massakers bei „Wounded Knee“, wo sich alte, schwache und kranke Indianer den US-Soldaten ergaben,

ihre Waffen ablegten und anschließend unter dem Vorwand der „Selbstverteidigung“ ermordet wurden; die weißen Mörder wurden mit Tapferkeitsmedaillen ausgezeichnet.

Das Vorgehen der Amerikaner ist also immer dasselbe:

Erst nehmen sie ihre Gegner gefangen, entwaffnen sie und anschließend ermorden sie sie.

Wie sehr sich die Bilder doch gleichen:

.

Befreiung1

.

Ich habe keine Ahnung, wo dieses Bild aufgenommen wurde.

Vielleicht in Deutschland, zu Zeiten des zweiten Weltkrieges.

Vielleicht stammt es aus dem Koreakrieg.

Vielleicht aus dem Vietnamkrieg.

Oder es kommt aus Laos?

.

Tatsache ist, daß die Amerikaner immer dieselbe Realität schaffen, weil sie sich seit dem 19. Jahrhundert nicht ein bisschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.106 weitere Wörter

UPDATE (2) Bautzen-Krawallnacht: VIDEO – „Anwohner will Klartext mit Bürgermeister sprechen – Reporter bricht ab!“ – GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Andreas Große

hand-1482801_1920BILD DRESDEN berichtet:

Nach den Ausschreitungen in Bautzen – Jetzt redet Oberbürgermeister Alexander Ahrens.

Quelle: https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fdresdenbild%2Fvideos%2Fvb.103026823072095%2F1253757151332384%2F%3Ftype%3D3&show_text=0&width=400

Ab Minute 0:59 taucht ein Bürger auf, der dem Stadtoberhaupt kontra gibt!

„Hier wird Klartext geredet“, sagt dieser, während der verzweifelte BILD-Reporter versucht abzuwiegeln und schließlich das Interview abbricht.

Schön wäre eine Stellungnahme des Bürgermeisters zu diesen Vorwürfen gewesen. Aber leider liefert der Mainstream so etwas nicht mehr!

Erneut ein Armutszeugnis für die Journalie!

Hier die ganze Wahrheit über die Krawallnacht von Bautzen:

Krawallnacht in Bautzen zeigt: „So manipuliert die Mainstream-Presse! Chef der Polizeigewerkschaft sieht Deutschland am Beginn einer Gewaltspirale! Bald Bürgerkrieg?“

UPDATE Bautzen-Krawallnacht: „Einer der (Flüchtlings-)Rädelsführer posiert auf Facebook mit einer Kalaschnikow!“


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


hand-1482801_1920

Quelle: UPDATE (2) Bautzen-Krawallnacht: VIDEO – „Anwohner will Klartext mit Bürgermeister sprechen – Reporter bricht ab!“ – GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Ursprünglichen Post anzeigen