Thüringen: Hat außer mir noch jemand den Kanal voll?

18.02.2020 v. FRAGJANUR

Einfach nur mal ein Auskotzvideo zum Thema Thüringen. Nicht weiter von Belang. Wer interessiert sich schon für die Meinung des doofen Wählers von nebenan? Ich bin so sauer …

Deutsche wehrt euch – Merkel muss zurücktreten – Widerstand gegen den Ökobolschewismus und die auf allen Ebenen versagende Integrations- und sog. Einwanderungspolitik

Deutsche Ecke

Sie darf nicht mehr zur Ruhe kommen. Die Diskussion um Merkel darf nicht enden. Die politischen Unterstützer Merkel müssen sie fallen lassen wie eine heiße Kartoffel, da mit ihr kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Sehr wohl aber die harte Oppositionsbank bzw. der Weg zu einer geregelten Arbeit auf dem Plan stünde.

Mails an CDU/CSUler auf allen Ebenen helfen dabei. Höflich aber bestimmt darauf hinweisen, dass Merkel auf keinen Fall mehr in irgendeiner Form unterstützt wird. Merkel muss zurücktreten und sich aus dem politischen Leben verabschieden. Der Schaden den sie angerichtet hat ist groß genug und wird uns noch Generationen lang beschäftigen.

Sie soll bei ihrem Glas Wein sitzen bleiben und sich ins Vergessen saufen.

Es wäre doch mal was, wenn ein Regierungschef wegen seiner politischen Verfehlungen aus dem Amt gejagt würde.

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Republik brennt

13.02.2020 v. Emperor Caligula

Manchmal sind es ja Kleinigkeiten. Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht, wie man sagt. Oder: Leute stolpern nicht über Felsen, sondern über kleine Steine. Mit der Toilettendemokratie des Bodo Ramelow ist für mich innerlich final der Glaube an der Rettbarkeit der BRD zerbrochen.

Zugleich trifft nun die Nazikeule jene, welche sie selbst mit geschmiedet haben, und der Rest schaut zu wie die einstigen Freunde aus der Politik geprügelt werden. Die Republik brennt.

Demokratie im Wandel der Zeit 2014 bis 2020

14.02.2020 v. FRAGJANUR

Der demokratische Prozess 2014 vs. 2020.

Der einzige Tabubruch, der hier wirklich stattgefunden hat war, dass man nach der Wende die SED und alle Folgeorganisationen wie seinerzeit bei der NSDAP nicht verboten hat. Und man hätte klar jeden damals Verantwortlichen von jeder Position fernhalten müssen, die über das Reinigen von Latrinen hinausgeht.

Der Fall von Deutschland

10.02.2020 v. Emperor Caligula


Die Mächtigen haben nun endgültig ihre Seelen in einem Teufelspakt an die Kommunisten verkauft. Ein unheiliges Spiel der Politik ereignet sich seit dem „Fall Thüringen“ und es droht ein entgültiges Umkippen der Demokratie, der Freiheit und des Rechtsstaates in eine Diktatur.

Wenn die Mächtigen sich der Finsternis verkaufen, ist das Ende der Fall. Diese Tage wird man einmal als tiefen Schnitt und Wendepunkt der deutschen Geschichte ansehen, ein richtiger Sündenfall.

die Umfaller – etablierte Parteien sind die Feinde der Demokratie

06.02.2020 v. Emperor Caligula

Auch wenn der Satz „die Masken sind gefallen“ extrem klischeehaft ist, so ist doch etwas Wahres daran. Ich muss mich selbst revidieren. Wir leben nur noch im Anschein einer Demokratie, selbst deren kleine Reste wurden heute in Deutschland demontiert und abgewrackt.

Dass die FDP eine Partei der Umfaller ist, wußten wir ja durchaus, aber dass ein Berufspolitiker keine 24 Stunden durchhält, das zeigt welche unglaubliche Übermacht die Marxisten in Deutschland bereits haben.

Manipulation & die Angst vor der Herrschaft des Volkes

03.02.2020 v. yoice.net Media

Stellvertretend für alle großen Bankster und “Herrscher” spricht der Vorstandsvorsitzende der russischen Sberbank Herman Gref über seine Sorgen und Ängste.
Wer jetzt denkt, das betrifft nur Russland – das ist ein großer Irrtum.
Er trat in Russland bei einer Podiumsdiskussion auf und sprach einige sehr erhellende Worte aus.

Nachfolgend die deutsche Übersetzung als Text:

Wissen Sie, verehrte Herrschaften, ich möchte Ihnen sagen, dass sie über schreckliche Dinge sprechen.
Vor Ihrem Gerede bekomme ich Angst. Warum?

Sie schlagen faktisch vor, die Macht in die Hände der Bevölkerung zu übergeben. (!)
Dieses Problem stand schon seit Jahrtausenden zur Diskussion. Wir wissen, wie viele weise Köpfe über dieses Thema nachgedacht haben. Seinerzeit wurde so der Buddhismus geboren. Der Erbe einer der reichsten Familien in Indien ging unter das Volk und war entsetzt, wie schlecht das Volk lebte. Er versuchte dem Volk zu helfen und dachte darüber nach, wo die Wurzel des Glückes liegt. Er fand keine Antwort und als Resultat wurde der Buddhismus geboren, dessen Ideologie im Ablehnen der Wünsche liegt. Denn er hatte / fand keine Möglichkeit, die Wünsche zu realisieren.

Menschen wollen glücklich sein und ihre Bestrebungen realisieren. Es gibt aber keine Mittel, um alle Wünsche real werden zu lassen. Große Denker, wie Laozi dachten Theorien (DAO) und verschlüsselten sie, damit das einfache Volk davon nichts mitbekommt, weil sie verstanden, sobald die Menschen die Grundlagen des eigenen Ichs und der Selbsterkenntnis verstanden haben, wird es sehr schwer sein sie zu manipulieren und über sie zu herrschen. Sobald die Menschen das Wissen haben, wollen sie nicht manipuliert werden.

Die jüdische Kultur der Kabbala, die die Wissenschaft des Lebens war, wurde 3000 Jahre lang geheim gehalten, weil man wusste, was es bedeutet Millionen von Menschen die Schuppen von den Augen zu nehmen und sie selbstgenügsam zu machen.

Jede Massenbeherrschung bedeutet auch Manipulation.

Wie soll man denn über so eine Gesellschaft herrschen, wo jeder freien Zugang zur Information hat, wo alle direkt urteilen können, ohne, das man den Menschen präparierte Informationen zur Verfügung stellt durch von der Regierung ausgebildetete Analytiker, Politologen, große Bewusstseinsmanipulations-Maschinerien und angebliche unabhänbgige Massenmedien?

In Wirklichkeit verstehen wir doch, dass die Massenmedien damit beschäftigt sind, die Schichtengesellschaft zu erhalten.

Wie soll man also in so einer (freien) Gesellschaft leben?

Ehrlich gesagt bekomme ich Angst vor Ihren Überlegungen und ich denke, Sie verstehen nicht ganz, wovon Sie sprechen.

Anmerkung:
Das Potential, sich mit dem eigenen Sein zu beschäftigen und in der Folge dann die Spielchen der Mächtigen zu durchschauen bzw. deren Tanz nicht mehr mitzumachen, kann schon eine Gefahr für die Herrschenden sein. Wenn die Sklaven sehen, das der Kaiser nackt ist, ist der Sklaventreiber machtlos.