„SCHANDE“! So beschimpften deutsche Medien & Politiker Donald Trump!

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

donald-trump-1301259_1920


Am 8. November 2016 wurde die wichtigste Wahl der Welt entschieden: Der Republikaner Donald Trump wurde zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt und morgen, am 20. Januar 2017, vereidigt.

Ich bin mal gespannt, wie die politischen und medialen Heuchler hierzulande darauf reagieren werden. Denn kurz nach der Wahl wurde Donald Trump von ihnen massiv beleidigt, beschimpft und belehrt.

Deutsche Medien: „Ekelpaket, vulgäres Raubein, Kotzbrocken!“

Weder das politische noch das mediale Establishment in den USA und in Europa waren zufrieden mit dem Wahlausgang. Viel lieber hätten sie seine Konkurrentin der Demokraten, Hillary Clinton in diesem mächtigen Amt gesehen. Und das brachten sie auch zum Ausdruck. So wurde der Milliardär in deutschen Medien unter anderem als „Horrorclown“, „Ekelpaket erster Klasse“, „vulgäres Raubein“ oder „Kotzbrocken“ bezeichnet.

Stellen Sie sich das einmal vor! Würde man Bundeskanzlerin Angela Merkel so im Ausland beleidigen, würde es hohe diplomatische Wellen geben. Da können Sie ganz sicher sein!

Ursprünglichen Post anzeigen 799 weitere Wörter

Feinstaub Ursache von Gefäßerkrankungen?

Die Killerbiene sagt...

.

sklerose

.

In obigem Artikel lesen wir, daß die Ursache von „Arterienverkalkung“ vermutlich Infektionen sind.

Diese Infektionen können durch Bakterien, Viren, aber auch durch FEINSTAUB ausgelöst werden.

Die Arterienverkalkung wiederum ist der Verursacher von Herzinfarkt und Schlaganfällen.

Zusammengenommen ergibt sich also, daß Feinstaub das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle erhöht.

.

Feinstaub sind natürlich auch die in Chemtrails ausgebrachten Nano-Partikel; also Aluminium, Barium, Strontium, etc.

Indem wir mit diesen Sachen besprüht werden, erhöht man also nicht nur die Wahrscheinlichkeit

für Lungenerkrankungen wie COPD und Asthma,

für neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson)

sondern auch für Erkrankungen der Gefäße.

.

ct7

.

Alles in allem kann man also sagen, daß die Sprüh-Aktionen auch dazu dienen, unsere Lebenserwartung drastisch zu reduzieren.

Warum macht das aus Sicht der Elite Sinn?

Weil Rentner für den Kapitalismus völlig sinnlos sind.

Gewiss, sie tragen zum Konsum bei.

Aber das machen aktive Arbeiter genauso.

.

Nehmen wir Deutschland in seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 345 weitere Wörter

Deutschland: der breite Weg (1)

Die Killerbiene sagt...

.

killerbee

.

Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt;

und ihrer sind viele, die darauf wandeln.

.

Was ist damit gemeint, wenn es heißt: „der Weg ist breit“?

Daß es leicht ist, auf ihm zu gehen, daß es auf ihm wenig Widerstand gibt.

Und was erfordert weniger Widerstand: bergauf zu gehen oder bergab?

Natürlich bergab.

Interessant ist also, daß die umgangssprachliche Redewendung: „Von da an ging es bergab“ im Grunde eine Abwandlung dieses Zitates darstellt.

Verknüpft man beides, so kann man also sagen:

„Mit jemandem, der immer nur den Weg des geringsten Widerstandes geht, geht es bergab“

.

Was ist eigentlich so schlimm daran, den „breiten Weg“ zu gehen?

Warum führt er „zur Verdammnis“?

Weil das zugrunde liegende Problem nicht ursächlich bekämpft wurde.

Wenn jemand z.B. ein Melanom entwickelt und ein Muttermal größer wird, juckt, anfängt zu bluten, etc.

dann kann man es…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.050 weitere Wörter

Featured Image -- 4162

Eva Herman: Abschied von Udo Ulfkotte

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Eva Herman zum Tod von Udo Ulfkotte

Udo ist tot. Einer der mutigsten Journalisten ist von uns gegangen. Er hat sein Leben lang für Wahrheit und Gerechtigkeit gekämpft. Wer an die Karmalehre glaubt, wer auch weiß, wie viel Udo auf Erden auszustehen und auszuhalten hatte, der ahnt, dass sein Weg jetzt leichter werden wird, dort drüben, in der anderen Welt.

Es waren einige Jahre im KOPP-Verlag, die ich mit Udo zusammenarbeitete. Ein großes Vorbild, ein ernsthafter und bis auf die Knochen ehrlicher Mensch. Einer, der nur eines wollte: Aufklären. Einer auch, von dem ich viel lernen durfte.

Udos Aufsätze, Interviews, Artikel und Bücher waren minutiös, bis auf die letzte Redewendung geschliffen, sie waren vor allem akribisch recherchiert. Kann man sich vorstellen, dass jemand sein halbes Leben lang derart politisch Unkorrektes von sich gab in Schrift und Ton, doch niemand aus dem ganzen Mainstream-Gefüge ihm an…

Ursprünglichen Post anzeigen 905 weitere Wörter

„Wochenblick“-Redakteur Johannes Schüller zum Tod von Udo Ulfkotte

Veröffentlicht am 17.01.2017 v. wochenblick.at
„Wochenblick“-Redakteur Philipp Fehrerberger befragt seinen Kollegen Johannes Schüller zum Ableben des Bestsellerautors Udo Ulfkotte. Noch wenige Tage vor dem Tod Ulfkottes hatte Schüller mit ihm telefoniert. Dabei gestand Ulfkotte ein, dass die deutsche Justiz ihn zunehmend unter Druck setzten würde. weiterlesen>>>

Plötzlicher Tod: Woran starb Udo Ulfkotte?

Terraherz

Gerhard Wisnewski

Am 13. Januar 2017 starb plötzlich und unerwartet der Enthüllungsjournalist Udo Ulfkotte im Alter von nur knapp 57 Jahren an einem Herzinfarkt. Seither rätselt das Internet, ob es dahinter noch eine andere Wahrheit gibt. Dabei lautet die Frage wahrscheinlich nicht, ob und wie Ulfkotte ermordet wurde, sondern wer ihn auf dem Gewissen hat. In diesem Nachruf von Gerhard Wisnewski wird der Frage nachgegangen…

Ursprünglichen Post anzeigen

Donald Trump : Mörderin Merkel hat mit Grenzöffnung einen „katastrophalen Fehler“ gemacht

volksbetrug.net

Trump hat nicht nur Recht,

Er spricht vielen Deutschen aus der Seele. Ich bin der Meinung mit seiner
Aussage Merkel sei Geisteskrank liegt er nicht mal so falsch, denn ein
normaler Mensch gibt nicht so viel Schwachsinn am laufenden Band von sich.

Trump sollte ein Einreiseverbot für Merkel,
Steinmeier und Co in die USA aussprechen.

Quelle : focus.de

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Macht der Suggestion -Wie wir unbewußt manipuliert werden

Tagebuch eines Deutschen

Achtung-Manipulaton.jpg

Die Suggestion ist ist eines meiner Lieblingsthemen, weil sie eine der wichtigsten Waffen der Manipulation ist.

Was genau versteht man eigentlich unter „Suggestion„:

Der Begriff Suggestion bezeichnet die manipulative Beeinflussung einer Vorstellung oder Empfindung mit der Folge, dass die Manipulation nicht wahrgenommen wird oder zumindest zeitweise für das Bewusstsein nicht abrufbereit ist. Etymologisch ist er zurückführbar auf das lateinische Substantiv suggestio, -onis, was so viel bedeutet wie Hinzufügung, Eingebung oder Einflüsterung, oder auf das lateinische Verb suggerĕre (zuführen, unterschieben).

Die Psychologie versteht unter Suggestion eine Beeinflussungsform von Fühlen, Denken und Handeln.

Wer diese Art der unterbewußten Manipulation beherrscht, ist in der Lage Menschen in ihrem Denken und Handeln zu beeinflussen, ohne daß sie es bemerken bzw. glauben, daß durch diese Manipulation entstandene Meinung ihre eigene sei.

Auf der anderen Seite, ist derjenige, der diese Manipulations-„Werkzeuge“ kennt, nicht mehr empfänglich für diese Art der Beeinflussung, weil ihm klar ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.435 weitere Wörter

Katastrophal! Studenten verhindern gewaltsam Vorlesung an der Uni Magdeburg 12.01.2017

Veröffentlicht am 13.01.2017 v. Andreas Kauer
Am 12.01.17 wollte die AFD einen Vorlesung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg über das Thema „Gendermainstreaming“ und „Gender an der Uni“ halten. Doch aufgrund linksradikaler Studenten konnte keine Diskussion stattfinden.

Der Preis für diese gewährte Rolle als „Tellerlecker der Bourgeoisie“ (Rosa Luxemburg) und seiner willfährigen Satrapen in Medien und Politik ist der Preis, den die postmoderne Linke gerne bezahlt hat. Sie verzichtet auf die Thematisierung der Urprobleme des frühen 21. Jahrhunderts: Fragen der Verteilungsgerechtigkeit und des Eigentums. Sie verzichtet auf grundsätzliche Opposition zur herrschenden Klasse, auf grundsätzliche Überlegungen zur Rückkehr des Klassenkampfs, auf das grundsätzliche Stellen der „Systemfrage“, auf grundsätzliche Reflexionen bezüglich des großen Ganzen überhaupt. Dafür erhält sie freie Hand bei den „Nebenwidersprüchen“, etwa bei Transgender-Themen – oder eben im „Kampf gegen Rechts“, der keine Gefahren, aber gut dotierte Posten, kein Risiko, aber alimentierte Netzwerkseilschaften kennt. Man ist gerne „Hilfssheriff für Staat und Kapital“ (Susann Witt-Stahl), weil es sich schlichtweg lohnt. Kann die Universität, rechtlich betrachtet, keine Rede von Poggenburg verhindern, macht es eben die Antifa, kann ein Ordnungsamt keine Demo einer unliebsamen Rechtsgruppierung verhindern, blockiert eben die Antifa. Arbeitsteilung à la Bundesrepublik.


Quelle:
Sezession im Netz

Britische Journalistin nach Rückkehr aus Aleppo: Jeder erzählte von Gräueltaten der Rebellen

Britischer Priester besuchte Aleppo:

Terraherz

In der vorangegangenen Sendung hörten Sie den britischen Geistlichen Andrew Ashdown, der von seinen Erfahrungen nach seiner Rückkehr aus Aleppo berichtete. ✓ http://www.kla.tv/9696 In dieser Sendung hören Sie nun eine weitere Augenzeugin, die ebenfalls zu einem völlig anderem Ergebnis als die westlichen Leitmedien kommt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Featured Image -- 4123

Merkels buntes Deutschland – Endlager für Prekarier, Islamisten und Kriminelle der Dritten Welt?

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Axel R. Göhring

Eine Meldung, die in unseren Zeiten des politisch korrekten Irrsinns etwas untergegangen ist, brachte die WELT am letzten Montag, den 9. Januar. Darin geht es um eine Großdemonstration in Tunis, auf der die Regierung des Landes aufgefordert wurde, tunesische Staatsbürger (!), die nach Europa ausgewandert sind, nicht zurückzunehmen, wenn vor allem Deutschland diese abschiebt.

Tunesier gegen Tunesier?

Was veranlasst Tunesier, ihre Mitbürger niemals wieder sehen zu wollen? Ganz einfach: Die tunesischen Bürger wissen im Gegensatz zu uns Deutschen sehr genau, dass es sich bei den „Flüchtlingen“ aus ihrem Land nicht um Bedürftige oder Verfolgte handelt, sondern um den sozialen Bodensatz des Landes, um Islamisten, wahrscheinlich auch Drogendealer, Vergewaltiger, Räuber, Diebe und Mörder.

So verwundert es nicht, dass die besorgten Demonstranten, die offensichtlich große Angst vor den „Schutzsuchenden“ aus ihrem Land haben, unserer Kanzlerin sogar auf deutsch mitteilen, „Angela Merkel. Tunesien ist nicht die…

Ursprünglichen Post anzeigen 476 weitere Wörter

Versager oder Verbrecher?

Die Killerbiene sagt...

.

gauck-indien

.

Immer wieder hört man auf pseudo-oppositionellen Blogs etwas von einem „Staats-Versagen“, was impliziert, daß die Eliten „Versager“ seien.

Ich schreibe deshalb von pseudo-oppositionell, weil es sich in Wirklichkeit um Honigtöpfe des Systems handelt, um die Emotionen der etwas kritischeren Leute doch wieder in für das System nützliche Bahnen zu lenken.

Dazu gehört insbesondere die „Achse des Guten“ oder jedes Medium, das in seinem Namen den Begriff „frei“ oder „Freiheit“ trägt.

Die Leute, die dort schreiben, sind allesamt Lügner und Betrüger.

Gewiss, ab und zu schreiben sie mal etwas Richtiges.

Aber nur, um es sofort mit etwas Falschem zu vermengen und so die Gedanken der Menschen zu verwirren; insbesondere Broder und Lengsfeld arbeiten strikt nach diesem Schema.

.

Gehen wir doch mal ganz sachlich die Begriffe an.

Was ist ein „Versager“?

Jemand, der etwas versucht, aber aus irgendwelchen Gründen scheitert.

Das könnte z.B. jemand sein, der sich Silvester vorgenommen…

Ursprünglichen Post anzeigen 938 weitere Wörter

Dr. Lothar Gassmann: NEUE 95 UND 96 THESEN im Wortlaut

Veröffentlicht am 09.01.2017 v. Christ-Wiki.de
Die Evangelische Kirche ist in vielen Ländern von einer „Kirche des Wortes“ zu einer „Kirche der Wörter“ geworden. Nichts Verbindliches gilt mehr. Alles wackelt. Die Evangelische Kirche in Deutschland will sogar das Reformationsjubiläum im Jahre 2017 gemeinsam mit der Römisch-Katholischen Kirche begehen.
In dieser ausweglos erscheinenden Lage ruft der Autor mit „95 Thesen für 2017“ alle Gläubigen zu einer „neuen Reformation“ auf der Grundlage allein des Wortes Gottes auf.

Fake Fiction

eulenfurz

fake-fiction

Der neue Tatort aus Frankfurt. Wie immer innovativ. Mit dieser Folge betritt man ganz neues Genre-Terrain. In der „Fake Fiction“ besteht die Challenge darin, Ereignisse des Zeitgeschehens mit möglichst umgedrehten Vorzeichen zu inszenieren. Nicht ganz einfach, aber hier glänzend umgesetzt. Und so wird das gemacht:

Kommissar Brixens Mitbewohnerin, gespielt von der transsexuellen Schauspielerin Zazie de Paris, bietet ein paar Flüchtlingen vorübergehendes Asyl in ihrem gemeinsamen Haus, ohne des Kommissars Einverständnis einzuholen. Der findet das irgendwie blöd, also daß er jetzt auf dem Sofa schlafen muß und morgens nicht ins Bad kommt, und es passiert, was passieren muß: „Scheißflüchtlinge“ rutscht es ihm raus. Der Deutsche, und ist er auch ein cooler Kommissar, ist nah am Rassismus gebaut. Aber er merkt’s dann schon auch selber (und mit ihm die ebenfalls rassistischen Zuschauer), denn die Flüchtlinge sind damit beschäftigt, obsessiv Deutsch zu lernen, Wasserpfeife zu rauchen und richtig gut zu kochen. Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 605 weitere Wörter